LENI HOFFMANN

1962 geboren in Bad Pyrmont. Lebt in Düsseldorf/Karlsruhe, arbeitet in-situ.

LENI HOFFMANN

LENI HOFFMANN

Leni_Hoffmann_dozo_014.jpg

DOZO

2020

 

Modulare Arbeit, deren Maße raumbezogen und variabel sind.

Es kann sowohl außen wie innen montiert werden. Das Material ist Steinzeug und farbiger Glaskörper.

Die Montage ist inklusive und erfolgt durch die Künstlerin.

Schätzpreis: 36.000 EUR

KURZVITA

Studium bei Georg K. Pfahler,(Meisterschüler)Staatliche Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.

Orts- und materialbezogene Praxis, Interventionen die im Realraum neue Bildräume schaffen. Öffentlicher, privater oder institutioneller Raum werden durch die Interventionen rekontextualisiert und zum begehbaren Bildraum.

Rompreis Villa Massimo, Gabriele-Münter-Preis, Cité Internationale des Arts Paris.

 

Ausstellungen u.a. Kunstmuseum Bonn, Museum Ludwig Köln, Staedelmuseum

Frankfurt, Portikus Frankfurt, Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, Kunstmuseum Stuttgart, Kunstverein Hannover, Sprengel Museum Hannover, Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Palazzo delle Papesse Siena, Kunstmuseum St.Gallen, Teilnahme an der 3. Moskau Biennale.

Seit 2002 Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.

VITA, AUSSTELLUNGEN UND STIPENDIEN

FILM »LOREM IPSUM«

Entstanden anlässlich des im Sommer 20 geführten Gesprächs zwischen René Zechlin und Leni Hoffmann. Angelpunkt des »interview goes cinematic« sind »IBI« und »blinky« im Wilhelm-Hack-Museum. 

KONTAKT

Sie haben Fragen zum Ablauf der Kunstauktion, die nicht in den FAQ erörtet sind? Fragen Sie gerne via E-Mail

IHRE FRAGEN

Wir dachten schon, Sie würden niemals fragen.

  • Instagram

KUNSTAUKTION ZUR UNTERSTÜTZUNG DES SCHULLANDHEIMS WALDBRÖL

dozo, Leni Hoffmann